Mangelnde Auskunft

Will ein Kunde Anleihen kaufen, muss der Berater bei Auslandsanleihen über das Risiko des Zahlungsausfalls informieren. Wenn er dieser Pflicht nicht nachkommt oder Bedenken des Anlegers nicht in ausreichendem Maße berücksichtigt, macht sich das Geldhaus schadensersatzpflichtig. Zu dieser Ansicht gelangte das Oberlandesgericht Bamberg (vgl. OLG Bamberg, Urteil v. 17.07.2006 - Az: 5 U 246/05) in einem Fall, bei welchem der Klägerin Argentinien- Anleihen empfohlen worden waren, obwohl sie auf betont hatte, in eine sichere Geldanlage investieren zu wollen.

Ähnliches ist Ihnen auch widerfahren? Es beraten Sie gerne:

Dr. Stefan DettkeRechtsanwalt,Geschäftsführer

Zeynep DettkeRechtsanwältin