Grüne Welle für Diesel-Fahrverbote

Nachdem z.B. in Berlin, Frankfurt, Mainz und Hamburg Fahrverbote für Diesel- Fahrzeuge verhängt wurden, entschied aktuell das Verwaltungsgericht Köln, dass ab dem April 2019 in Köln und Bonn keine Diesel-Fahrzeuge mehr in bestimmten Stadtbereichen bewegt werden dürfen. Hintergrund ist eine Überschreitung der EU- Grenzwerte mit dem gesundheitsbelastenden Stickstoffdioxid.

Betroffen sind Fahrzeuge mit Euro-4-Motoren und älteren Motoren sowie Benziner der Klassen Euro 1 und 2. Ab September 2019 könnte dann auch das Verbot für Diesel-Motoren der Klasse 5 kommen. Es steht zu erwarten, dass zahlreiche weitere Städte in NRW Fahrverbote verhängen werden.

Viele Autofahrer wollen dies nicht tatenlos hinnehmen. Die aufgekommene Skandal um unzulässig verbaute Abschalteinrichtungen zeigt, dass unter Umständen Schadenersatzansprüche gegen Hersteller bestimmter Motor-Baureihen in Frage kommen. Sollten auch Sie Ihre rechtlichen Möglichkeiten in Erfahrung bringen wollen, sind wir Ihnen hierbei gern behilflich und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.